23.11.2014

Singapur und Thailand
Unsere Hochzeitsreise

Hier bin ich nun wieder und melde mich zurück von unserer Hochzeitsreise! 

Am Montag sind wir wieder in Deutschland gelandet und seit Mittwoch arbeiten wir auch schon wieder. So ganz bin ich noch nicht wieder in der Realität angekommen und ein wenig quält uns auch der Jetlag. In den vergangenen Nächten war ich immer so gegen drei Uhr hellwach - Frühstückszeit in Thailand!

Unser Urlaub war ein Traum und ich bin noch ganz berauscht von den ganzen Eindrücken und Erlebnissen.

Die ersten Tage haben wir in Singapur verbracht und nach einem fast 13 Stunden langen Flug mit einem A-380 waren wir froh, als wir gegen 17 Uhr Singapur-Zeit aus dem Flugzeug steigen und uns auf den Weg in unser Hotel machen konnten. Ich hatte vorher gelesen, dass man in Singapur sehr gut und auch günstig mit dem Taxi fahren kann und daher entschieden wir uns dafür und stellten uns mit unserem Gepäck in die kleine geordnete Schlange und warteten darauf, dass uns ein Taxi zugewiesen wurde.

Unser Hotel, das Fairmont Hotel Singapore, hat uns sofort gefallen und am meisten mochte ich den Augenblick, wenn man den Empfangsbereich betrat. Dort gibt es ein beleuchtetes Kunstwerk an der Decke, das mich an viele Seifenblasen erinnerte und tatsächlich roch es dort immer ganz angenehm seifig frisch. Schwer zu beschreiben so ein Geruch, aber immer wenn wir uns im Empfangsbereich aufhielten, dann musste ich so richtig tief einatmen.

Singapur & Thailand | Unsere Hochzeitsreise

Das Hotel befindet sich im selben Gebäudekomplex wie das Raffles City Shoppingcenter und so nutzten wir natürlich den ersten Abend, um das Einkaufscenter zu erkunden und uns durch den Food Court zu schlemmen. Es gibt dort einfach alles, was das Herz so begehrt, unter anderem ist dort ein Paper Market Store, der natürlich mein Scrapperherz höher schlagen ließ und ein kleiner Laden, in dem es unter anderem auch Kate Spade Stationery Sachen gibt. Da konnte ich natürlich nicht widerstehen. Nachdem für das leibliche Wohl gesorgt war und die ersten Singapore Dollar in Scrapkram und Stationery angelegt waren, fielen wir erledigt in unser Bett.

Singapur & Thailand | Unsere Hochzeitsreise

Am nächsten Tag ging es als erstes in die Orchard Road zum Kikki.K Store im ION Orchard. Damit ging für mich ein kleiner Traum in Erfüllung! Noch besser war dann allerdings unser nächster Besuch im Kikki.K Shop zwei Tage später, denn da hatte ich das Glück Kristina Karlsson, die Gründerin von Kikki.K, persönlich zu treffen und ich habe mir von ihr sogar noch einen Planner signieren lassen.

Singapur & Thailand | Unsere Hochzeitsreise

Nach einem leckeren Mittagessen haben wir uns dann auf den Weg zum Singapore Flyer in die Marina Bay gemacht und haben mit dem Riesenrad eine Runde gedreht, wir hatten eine große Gondel ganz für uns alleine. Da ist es wohl passiert und ich habe mich in Singapur verliebt. Diese Stadt von oben zu sehen, das hat mich wirklich beeindruckt.

Singapur & Thailand | Unsere Hochzeitsreise

 Natürlich haben wir auch das berühmte Marina Bay Sands Hotel bestaunt, allerdings nur vom Boden aus. Dem dazugehörigen Shoppingcenter haben wir aber einen Besuch abgestattet, dort gibt es eine Eisbahn und Gondoliere, die einen umherfahren.

Diese Stadt hat für mich etwas ganz Besonderes, die Menschen sind sehr freundlich und es gibt überall was zu entdecken. Die wenigen Tage waren einfach nicht genug Zeit und wir wollen definitiv noch einmal wiederkommen!

Singapur & Thailand | Unsere Hochzeitsreise

Singapur & Thailand | Unsere Hochzeitsreise

Dann ging es für uns aber weiter nach Thailand, wo wir in Krabi den Rest unseres Urlaubs verbrachten. Hier haben wir uns entspannt, die Füße hochgelegt und einfach das gute Wetter und die gemeinsame Zeit genossen.

Singapur & Thailand | Unsere Hochzeitsreise

 Wir haben viel Zeit im Pool verbracht. Praktischerweise hatten wir ein Zimmer mit Pool Access, so dass wir uns nicht darum kümmern brauchten rechtzeitig am Pool zu sein um noch eine Liege zu bekommen. Wir hatten auf der Terrasse unsere eigenen Liegen.

Singapur & Thailand | Unsere Hochzeitsreise

Auf unserer Terasse hatten wir ab und zu auch mal einen kleinen Gast, diese bildhübsche Echse. Eigentlich habe ich es ja nicht so mit allem was kreucht und fleucht , aber am liebsten hätte ich ihn gefüttert und angefasst, aber ich habe mich dann doch nicht so richtig getraut.

Singapur & Thailand | Unsere Hochzeitsreise

Wir sind sehr viel am Strand spazieren gegangen, weil es einfach so traumhaft schön war.

Singapur & Thailand | Unsere Hochzeitsreise

Singapur & Thailand | Unsere Hochzeitsreise

Wir haben Ausflüge mit dem Boot zu den umliegenden Inseln gemacht. Wir waren auf Poda Island, Chicken Island, Hong Island und Lading Island. Diese Felsen, die überall aus dem Meer ragen und mit Mangroven bewachsen sind, das türkisblaue Wasser an den Stränden - wie im Paradies!

Singapur & Thailand | Unsere Hochzeitsreise

Singapur & Thailand | Unsere Hochzeitsreise

Singapur & Thailand | Unsere Hochzeitsreise

Singapur & Thailand | Unsere Hochzeitsreise

Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben geschnorchelt und ich kann euch sagen, es war wunderbar. Ich habe mich gefühlt wie Arielle. Einmal haben wir mitten auf dem Meer angehalten und sind aus dem Boot gestiegen um zu schnorcheln. Das war der absolute Wahnsinn!

Singapur & Thailand | Unsere Hochzeitsreise

Singapur & Thailand | Unsere Hochzeitsreise

Auf dem Rückweg nach Deutschland hatten wir noch einen halben Tag Aufenthalt in Singapur, den wir nochmal zum Shoppen genutzt haben. Mittlerweile war dort nach und nach die Weihnachtsdekoration angebracht worden. Ich kann euch sagen, Weihnachtsdeko bei 34 Grad ist irgendwie schon komisch. Trotzdem wollte ich am liebsten gar nicht zurück ins kalte Deutschland.

Singapur & Thailand | Unsere Hochzeitsreise

Mein Travel Journal habe ich unterwegs natürlich auch fleißig gefüllt.

Singapur & Thailand | Unsere Hochzeitsreise

So, nun hoffe ich, dass die Bilder euch gefallen und ich euch zeigen konnte, wie traumhaft diese Reise für uns war.

Nun sind wir wieder zu Hause und es wird Zeit endlich wieder kreativ zu werden, damit ich euch hier bald wieder was zeigen kann. Im Dezember werde ich ein kleines Guest Design haben, aber das ist noch pssst... geheim! Ihr könnt also gespannt sein, ich bin es jedenfalls.

Habt einen schönen Sonntagabend, ich schick euch liebe Grüße!

Evelyn


01.11.2014

Travel Journal im Dokibook

Hey meine Lieben,

ich möchte euch gerne das Travel Journal zeigen, dass ich für unseren bevorstehenden Urlaub vorbereitet habe. Als Grundlage habe ich einen Dokibook Planner in A5 genommen, den ich mir dafür bestellt habe. Vom Design erinnert mich das Dokibook sehr stark an meinen heißgeliebten Kikki.K Planner, es ist allerdings ein wenig kleiner und qualitativ nicht zu vergleichen, aber dafür auch wesentlich günstiger.

Travel Journal im Dokibook

Für die Seiten habe ich mir die Papiere der neuen Stitched Kollektion von Amy Tangerine ausgesucht, einfach auf die passende Größe zurecht geschnitten und dann gelocht. Zusätzlich werde ich mir aber für meine Notizen noch blanko Planner Einlagen mitnehmen.

Travel Journal im Dokibook

Ich habe mir einige solcher Einstecktaschen genäht, die ich sehr praktisch finde um darin Andenken und Eintrittskarten oder ähnliches zu verstauen. Erstmal werde ich jetzt meine Alpha Sticker und verschiedene Journaling Karten darin unterbringen.

Travel Journal im Dokibook

Natürlich kann ich nicht ohne Embellisments, also habe ich mir einige ausgesucht, die ich mitnehme. Geplant ist ja in Singapur auch verschiedenen Bastelläden einen Besuch abzustatten und vielleicht ganz sicher finde ich dann auch noch die ein oder andere Kleinigkeit. Meine Sticker habe ich in den Einsteckhüllen verstaut, die Hüllen finde ich super praktisch und es gibt sie in verschiedenen Ausführungen, diese für die Sticker ist an der Oberseite geöffnet.

Travel Journal im Dokibook

Auch die Rub Ons lassen sich darin hervorragend verstauen. Das kleine Rubbeldings habe ich gleich dazugepackt, denn ich kenne mich, ich suche es sonst nur, wenn ich es irgendwo in die Tasche stecke.

Travel Journal im Dokibook

Für Die Cuts nehme ich die Hüllen mit einem Zipper an der Seite, wie ich finde auch eine sehr praktische Lösung, denn so kann nichts herausfallen.

Travel Journal im Dokibook

Die Fotos fürs Travel Journal möchte ich mit meinem Instax Share Printer ausdrucken. Der ist klein, passt in jede Tasche und ist somit hervorragend geeignet zum mitnehmen. Die Fotos kann man einfach vom Smartphone oder Tablet über die Instax Share App drucken. Ich liebe die kleinen Bilder und ich werde im Urlaub mal die Augen aufhalten, ob ich dort nicht auch die Instax Filme mit bunten Designs finde.

Travel Journal im Dokibook

Um die Fotos noch ein wenig zu dekorieren, habe ich mir noch wasserfeste Stifte für die Beschriftung eingepackt und natürlich meine liebsten Sticker von Me And My Big Ideas.

Das ist also mein Travel Journal und jetzt schnell ab damit in den Koffer!

Ich verabschiede mich jetzt in den Urlaub! Wer mir auf Instagram (und Facebook) folgt, der wird sicher einige Bilder von unterwegs zu sehen bekommen. Hier lesen wir uns nach dem Urlaub wieder!

Liebe Grüße
Evelyn


BLOG STYLED BY PRETTYWILDTHINGS